Brachyscome iberidifolia

Blaues Gänseblümchen

Das Blaue Gänseblümchen (Brachyscome iberidifolia) stammt aus Australien und ist nahe mit dem heimischen Gänseblümchen verwandt. Es werden lila, rosa und weiß blühende Sorten angeboten, die nur einjährig wachsen, mit ein klein wenig Pflege aber bis in den Herbst blühen können.

Brachyscome iberidifolia

Pflege
  1. Standort: sonnig bis halbschattig
  2. Gießen: gleichmäßig feucht
  3. Düngen: nein
  4. Winterhart: einjährige Art
  5. Substrat: Blumenerde
  6. Vermehrung: Samen

Standort: Ideal ist ein voll- bis teilsonniger Standort. Blüht im Halbschatten nicht so ausdauernd wie in der Sonne.

Substrat: Handelsübliche Balkonpflanzen- oder Blumenerde.

Gießen: Gleichmäßig feucht aber nicht tropfnass. Die Erdoberfläche darf zwischen den Wassergaben antrocknen.

Ballentrockenheit führt zum Verwelken von Knospen und Blüten.

Ausputzen: Durch das regelmäßige Entfernen von Verblühtem, lässt sich die Blütezeit verlängern.

Brachyscome iberidifolia kann während der heißen Sommerwochen eine Blühpause einlegen. Häufig erscheinen im Spätsommer neue Blüten.

Blaues Gänsebluemchen

Vermehren

Im Fachhandel werden Samen angeboten.

Verwandte Pflanzen: