Acmella oleracea

Parakresse, Prickelknöpfe, Jambú Die Parakresse (Acmella oleracea) stammt aus Südamerika und zählt zur Familie der Korbblütler. Sie ist weder mit der Gartenkresse (Familie Kreuzblütler), noch mit der Kapuzinerkresse (Kapuzinerkressengewächse) verwandt. Im Handel wird sie auch als Prickelknopf/Prickelknöpfe angeboten. In gut sortierten Supermärkten ist sie ganzjährig im Kräuterregal zu finden. Zum Geschmack und zur Verwendung in… Acmella oleracea weiterlesen

Aegopodium podagraria

Giersch (Geißfuß, Dreiblatt) Der Giersch (Aegopodium podagraria) zählt zu den Doldenblütlern (Apiaceae) und ist die einzige Art innerhalb der Gattung Aegopodium. Als „Unkraut“ wird er gefürchtet und gehasst, denn hat er sich im Garten niedergelassen, lässt er sich nur mühevoll entfernen. Er bildet viele Ausläufer, sogenannte Rhizome und kann schnell auch größere Flächen zuwuchern. Bereits… Aegopodium podagraria weiterlesen

Allium schoenoprasum

Schnittlauch Der Schnittlauch (Allium schoenoprasum) zählt zu den Amaryllisgewächsen und blüht von Mai bis Juni. Er wird, je nach Sorte, zwischen 20 und 40 Zentimeter hoch. Zu erhalten ist er mit rosa, roten und weißen Blüten. Er eignet sich für die ganzjährige Kultur im Garten, kommt aber auch gut im Topf, Kasten oder Kübel auf… Allium schoenoprasum weiterlesen

Amorphophallus konjac

Teufelszunge, Konjak Amorphophallus konjac ist die kleine Schwester des Titanwurz (Amorphophallus titanum) und bildet in jedem Jahr nur ein Blatt aus, das aber bis zu 2 Meter hoch werden kann. Das Aronstabgewächs wird umgangssprachlich als Teufelszunge oder Tränenbaum bezeichnet. Aus der Knolle lässt sich Mehl herstellen, das sogenannte Konjak. Pflege Standort: sonnig bis halbschattig auf… Amorphophallus konjac weiterlesen

Aptenia cordifolia

Eiskraut Das Eiskraut (Aptenia cordifolia) ist eine Balkonpflanze mit Mehrwert, seine Blätter sind essbar. Sie schmecken salzig würzig und eignen sich zum Verfeinern von Salaten. Ursprünglich beheimatet ist das Mittagsblumengewächs in Südafrika. Verwildert wachsend ist es auch in anderen Regionen anzutreffen, wie zum Beispiel auf den Kanaren. Zu erhalten ist das Eiskraut mit roten, rosa… Aptenia cordifolia weiterlesen

Brassica oleracea var. acephala

Zierkohl Der Zierkohl ist, wie übrigens auch der Blumen-, Rosenkohl, Broccoli, Kohlrabi, Wirsing … … (diese Aufzählung könnte man lange fortführen) eine Form des Gemüsekohls (Brassica oleracea). Er zählt zur Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae) und ist nahe mit dem Braunen Senf (B. juncea), Raps (B. napus) oder der Herbstrübe (B. rapa) verwandt. Wer ihn selbst… Brassica oleracea var. acephala weiterlesen

Capsicum annuum

Paprika, Zierpaprika, Naschzipfel, Feuerküßchen Die Paprika zählt zu den Nachtschattengewächsen (Solanaceae) und ist aus Mittel-/Südamerika zu uns gekommen. Von ihr gibt es viele Sorten, wie zum Beispiel Chili oder Jalapeño, die zwischen 10 und 100 Zentimeter hoch werden können. Anbauen kann man sie im Beet, Balkonkasten oder Kübel. Die kleinen, zumeist vom Spätsommer bis in… Capsicum annuum weiterlesen

Coriandrum sativum

Koriander Der Koriander (Coriandrum sativum) ist mit der Petersilie verwandt und eignet sich gut für den Anbau im Kasten oder Topf. Er ist in unseren Breiten nicht winterhart und muss in jedem Frühjahr neu ausgesät werden. Im Topf wird er das ganze Jahr über angeboten. Eine Anleitung für die Anzucht aus Samen und zur Pflege… Coriandrum sativum weiterlesen

Glechoma hederacea

Gundermann, Gundelrebe Der Gundermann (Glechoma hederacea) zählt zur Familie der Lippenblütler (Lamiaceae) und ist nahe mit den Minzen (Mentha, Calamintha) verwandt. Als Heil- oder Gewürzpflanze scheint er heute nicht mehr von Bedeutung zu sein. Dafür wird er gelegentlich als Zierpflanze kultiviert. Zu erhalten ist er mit lila oder rosa Blüten und panaschierten Blättern. Wild wachsend… Glechoma hederacea weiterlesen

Hyoscyamus albus

Weißes Bilsenkraut Die Gattung Hyoscyamus zählt zur Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae) und beinhaltet ungefähr 23 Arten, die umgangssprachlich als Bilsenkräuter bekannt sind. Eine davon, das Schwarze Bilsenkraut (H. niger) ist auch bei uns heimisch. Das hier gezeigte Weiße Bilsenkraut (Hyoscyamus albus) stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum. Es kann über 50 Zentimeter hoch werden. Ihm werden… Hyoscyamus albus weiterlesen

Lactuca sativa var. crispa

Eichblattsalat Der Eichblattsalat ist eine Form des Gartensalats (Lactuca sativa), wie übrigens auch Lollo bionda oder Lollo rosso. Die Mitglieder dieser Sortengruppe lassen sich gut als Pflück- oder Schnittsalat verwenden und eignen sich für den Anbau im Balkonasten und Kübel. Sie zählen sie zur Familie der Korbblütler (Asteraceae) und sind unter anderem mit der Endivie… Lactuca sativa var. crispa weiterlesen

Lamium maculatum

Gefleckte Taubnessel Die Gattung Lamium zählt zu den Lippenblütlern (Lamiaceae) und beinhaltet ungefähr 23 Arten. Einige davon, wie zum Beispiel die Gefleckte Taubnessel (Lamium maculatum), sind bei uns heimisch. Sie ist in verschiedenen Sorten zu erhalten, die unterscheiden sich in der Höhe sowie der Farbe ihrer Blätter und Blüten. Je nach Sorte, kann die gefleckte… Lamium maculatum weiterlesen

Laurus nobilis

Echter Lorbeer Der Echte Lorbeer (Laurus nobilis) wächst strauch- oder baumförmig, kann mehrere Meter hoch werden und zählt zur Familie der Lorbeergewächse (Lauraceae). Mit dem Kirschlorbeer (Prunus, Familie Rosengewächse) ist er nicht verwandt. Da die immergrüne Pflanze nur bis -10 °C unbeschadet übersteht, pflegt man ihn in klimatisch ungünstigen Regionen im Kübel mit frostfreier aber… Laurus nobilis weiterlesen

Lavandula stoechas

Schopflavendel Der Schopflavendel stammt aus dem Mittelmeerraum und zählt zur Familie der Lippenblütler. Von ihm sind verschiedene Sorten zu erhalten, mit lila, rosa oder weißen die kleinen Blüten umrandenden Hochblättern. Sie können zwischen 30 und 100 Zentimeter hoch werden. Lavandula stoechas ist nicht winterhart und muss während dieser Zeit vor Frost geschützt platziert werden. Die… Lavandula stoechas weiterlesen

Melissa officinalis

Zitronenmelisse Die Zitronenmelisse (Melissa officinalis) zählt zur Familie der Lippenblütler (Lamiaceae) und soll aus dem Mittelmeerraum zu uns gekommen sein. Sie ist unter anderem mit dem Basilikum (Link –>) und dem Ysop (Link –>) verwandt. Das beliebte Küchenkraut ist in verschiedenen Sorten zu erhalten, die sich im Geschmack, der Wuchshöhe sowie der Farbe ihrer Blätter… Melissa officinalis weiterlesen

Mentha suaveolens „Variegata“

Ananasminze Von Mentha suaveolens gibt es verschiedene Sorten, die sich in der Farbe ihrer Blätter und im Geschmack unterscheiden. Die auch bei uns heimische Naturform ist als Rundblättrige Minze bekannt. Die hier beschriebene „Variegata“ wird als Ananasminze bezeichnet. Sie schmeckt nicht ganz so stark nach Menthol und ist fruchtig im Abgang. Mit einer Ananas hat… Mentha suaveolens „Variegata“ weiterlesen

Ocimum basilicum

Basilikum Der Basilikum (Ocimum basilicum) zählt zu den populären Küchenkräutern, wenn er nicht sogar das Beliebteste ist. Er wird ganzjährig im Topf angeboten. Leider lassen diese Pflanzen oft bereits nach wenigen Tagen ihre Triebe hängen und die Blätter beginnen zu vertrocknen. Sie kommen mit den widrigen Umständen ausserhalb des Gewächshauses, in dem sie innerhalb weniger… Ocimum basilicum weiterlesen

Petroselinum crispum

Petersilie Die Petersilie (Petroselinum crispum) dürfte, neben dem Schnittlauch und dem Basilikum, das wohl bekannteste Küchenkraut sein. Sie zählt zur Familie der Doldenblütler (Apiaceae) und ist mit der Karotte, dem Sellerie oder dem Fenchel verwandt. Leider wächst sie nur zweijährig, sie stirbt nach der Blüte ab und muss jährlich neu ausgesät werden. Für den Anbau… Petroselinum crispum weiterlesen

Plectranthus caninus

Verpiss-dich-Pflanze, Harfenstrauch, Syn. Coleus canina Plectranthus caninus ist in Afrika, Indien und Myanmar heimisch und wird bei uns, zumindest eine auf dieser Art basierende Sorte, als Verpiss-dich-Pflanze vertrieben. Angeblich soll sie Kaninchen, Hunde oder Katzen aus den Gärten fernhalten. Von ihrem Geruch, sie riecht zitronig bis minzig, scheint sich das Viehzeugs zumeist nicht beeindrucken zu… Plectranthus caninus weiterlesen

Rosmarinus officinalis

Rosmarin Der Rosmarin (Rosmarinus officinalis) zählt zu den populären Küchenkräutern und stammt aus dem Mittelmeerraum. Er ist nur bedingt winterhart, lässt sich aber auch im Kübel zu einem hübschen Strauch anziehen. Für den Balkonkasten gibt es kriechend wachsende Sorten. Zu einer ausführlichen Pflegeanleitung gelangen Sie durch einen Klick auf das Bild. Auf der verlinkten Seite… Rosmarinus officinalis weiterlesen

Tagetes filifolia

Lakritz-Tagetes Wie auch die großblütige Verwandte, die Studentenblume, blüht die Lakritz-Tagetes (Tagetes filifolia) vom Sommer bis in den Herbst und ist nur einjährig. Sie lässt sich gut im Topf oder Balkonkasten anbauen, passt aber auch ins Beet. Ihre filligranen Blätter schmecken, der Trivialname lässt es erahnen, leicht nach Lakritze. Man verwendet sie am besten frisch,… Tagetes filifolia weiterlesen