Erica ventricosa

Wachsheide

Erica ventricosa

Pflege
  1. Standort Sonnig bis halbschattig
  2. Substrat Rhododendronerde
  3. Gießen Antrocknen lassen zwischen den Wassergaben, täglich während der heißen Sommerwochen,fast trocken im kühlen Winterquartier
  4. Düngen Gelegentlich von April bis September mit Flüssigdünger, nicht im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen
  5. Überwintern Für die Blütenbildung ideal sind 5 bis 10 °C
  6. Vermehrung Stecklinge

Standort

Ideal sind Standorte mit Morgen- oder Abendsonne. Erica ventricosa verträgt die sommerliche Mittagssonne, mag es aber nicht wenn die Erde austrocknet, was leicht geschehen kann, wenn sie den ganzen Tag der Sonne ausgesetzt ist.

Erica ventricosa

Substrat

Gut eignet sich torffreie Rhododendronerde.

Erica ventricosa Wurzeln

Gießen

Die Erde sollte immer leicht feucht sein, der Topfballen darf maximal bis zu 80 % seiner Höhe antrocknen. Ballentrockenheit führt zum Abwerfen von Blütenknospen.

Während der heißen Sommerwochen muss täglich gegossen werden.

Düngen

Der Nährstoffbedarf der Wachsheide ist nicht besonders hoch. Es reicht, wenn sie von April bis September jede 8. bis 12. Woche etwas Flüssigdünger erhält.

Im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen ist keine Düngung erforderlich.

Wachsheide

Temperatur

Erica ventricosa ist nicht winterhart, verträgt aber Temperaturen bis 0 °C. Damit sie blüht, ist ein kühler Winterstandort bei 3 bis 10 °C ideal.

Vermehren

Die Anzucht aus Stecklingen ist möglich.

Erica ventricosa

Steckbrief
  1. Botanischer Name Erica ventricosa
  2. Deutsche(r) Name(n) Wachsheide
  3. Familie Heidekrautgewächse (Ericaceae)
  4. Verbreitungsgebiet Südafrika
  5. Sonstige Informationen Die Blütezeit der Wachsheide liegt im Frühjahr und dauert bis ungefähr Juni.

Erica ventricosa

Verwandte Pflanzen: