Was sind Bonsai?

Bei Bonsai handelt es sich um künstlich klein gehaltene Pflanzen, die zumeist in Gefäßen kultiviert werden. Das können Bäume oder Sträucher sein, aber auch sukkulente Arten, wie zum Beispiel der der Geldbaum (Crassula ovata).

Dieser Zwergwuchs wird durch verschiedene Techniken erzeugt, wie dem regelmäßigen Beschnitt von Trieben und Wurzeln. In die gewünschte Form gebracht werden die Minipflanzen durch das sogenannte Drahten.

Je nach Art, können Bonsai ganzjährig im Zimmer („Indoor“) oder Garten („Outdoor“) kultiviert werden.

Ligustrum sinensis

Der Chinesische Liguster (Ligustrum sinensis) ist nicht winterhart. Diese Arten werden als Indoor-Bonsai bezeichnet.

Gut für die Gestaltung zu einem Bonsai eignen sich kleinblättrige Arten. Als Vorbild dient häufig die natürliche Wuchsform einer ausgewachsenen und sehr alten Pflanze.

Die Pflege

Pauschale Aussagen zur Pflege kann man nicht machen, da es sich um eine Gestaltungsform handelt. Die Ansprüche an Licht, Wasser und Temperatur sind abhängig von den Bedürfnissen der jeweiligen Art.

Pinus mugo

Die Zwergkiefer (Pinus mugo „Pumilio“) verträgt Frost und kann als Outdoor-Bonsai verwendet werden.

Links: