Acer palmatum

Fächer-Ahorn

Vom Fächer-Ahorn (Acer palmatum) werde viele buntlaubige Sorten angeboten, die auch wegen ihrer attraktiven Herbstfärbung beliebt sind. Er stammt aus Ostasien (Japan, Korea) und ist mit der heimischen Rosskastanie (Aesculus hippocastanum) verwandt.

Die Art ist schnittverträglich und eignet sich für die Kultur im Garten, Kübel oder zur Gestaltung als Bonsai.

Acer palmatum

Acer palmatum „Little Princess“

Pflege
  1. Standort: absonnig bis halbschattig
  2. Substrat: Blumen-/Kübelpflanzenerde, aufgelockert mit Bimskies oder Tongranulat; mineralische Bonsaierde
  3. Gießen: antrocknen lassen, mäßig im Winter
  4. Düngen: von März/April bis August
  5. Winterhart: ältere Exemplare im Kübel bis -15 °C
  6. Vermehrung: Samen, Stecklinge

Standort: Ideal ist ein heller, vor der prallen Sommermittagssonne geschützter Standort. Die einfarbigen Sorten kommen mit Halbschatten zurecht. Bei den buntlaubigen kann sich zuwenig Licht negativ auf die Blattfärbung auswirken, sodass sie nur grüne Blätter ausbilden. Sie gedeihen dort aber ebenfalls gut.

Substrat: Das Substrat sollte durchlässig sein. Einige Baumärkte bieten mineralische Mischungen für Bonsai an, die unter anderem Akadama oder Bimskies enthalten.

Ich verwende einen Mix aus 2 Teilen Kübelpflanzenerde und einem Teil Tongranulat. Gemulcht habe ich mit Orchideensubstrat auf Rindenbasis.

Gießen: Die Erde muss gut angetrocknet sein, bevor der Fächer-Ahorn gegossen wird. Ballentrockenheit und Staunässe mag er nicht.

Düngen: Gedüngt wird frühestens ein Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen. Wenn sich die ersten Blattknospen öffnen, kann man damit beginnen. Es reichen monatliche Gaben mit Flüssigdünger bis August.

Überwintern: Im Topf oder Kübel verträgt Acer palmatum nicht soviel Frost, wie ausgepflanzt im Garten. Die hier gezeigte Sorte „Little Princess“ kam mit kurzzeitigen -15 °C gut zurecht. Ob die anderen Sorten auch so robust sind, kann ich nicht sagen.

Zum Überwintern ist ein geschützter Standort, zum Beispiel an der Hauswand ideal. Frei stehend können einige Zweige erfrieren.

Die Erde hält man nur mäßig feucht, sie darf aber auch jetzt nicht austrocknen.

Fächer-Ahorn

Vermehren

Acer palmatum lässt sich mit Samen oder Stecklingen vermehren.

Weitere Seifenbaumgewächse

Die Gattung Acer zählt zur Familie der Seifenbaumgewächse (Sapindaceae). Die Ahorne sind unter anderem mit den folgenden Pflanzen verwandt …

… leider keine Bilder habe ich von Rambutan (Nephelium lappaceum) und Guaraná (Paullinia cupana), die ebenfalls zu dieser Familie gehören.

Verwandte Pflanzen: