Cotoneaster dammeri

Teppich-Zwergmispel, Kriechmispel, Teppichmispel

Cotoneaster ist eine Gattung aus der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Die Zwergmispeln sind, auch wenn man es ihnen auf den ersten Blick nicht ansieht, nahe mit den Äpfeln, Birnen und Quitten verwandt.

Die Teppich-Zwergmispel (Cotoneaster dammeri) stammt aus China und wächst kriechend. Sie ist immergrün, blüht im Mai und bildet ab Juli ihre roten Früchte aus, die bis in den Winter halten können.

Cotoneaster dammeri

Pflege
  1. Standort: sonnig bis halbschattig
  2. Substrat: Blumen-, Kübelpflanzenerde, aufgelockert mit Tongranulat oder Bimskies
  3. Gießen: antrocknen lassen, mäßig feucht im Winter
  4. Düngen: von April bis September, Flüssigdünger, Stäbchen
  5. Winterhart: ja, im Topf bis -25 °C
  6. Vermehrung: Samen, Stecklinge

Standort: Ideal ist ein sonniges und helles Plätzchen, Halbschatten wird auch vertragen, dort wächst Cotoneaster dammeri aber langsamer.

Substrat: Es eignen sich Blumen- und Kübelpflanzenerde, entweder pur, oder aufgelockert mit Sand, Tongranulat, Bimskies.

Gießen: Gegossen wird erst, wenn das Substrat gut angetrocknet ist. Das gelegentliche Austrocknen des Topfballens stellt kein Problem dar, sollte aber nicht zum Dauerzustand werden. Bei Staunässe verfaulen ihre Wurzeln.

Düngen: Von April bis September entweder monatlich mit Flüssigdünger oder zweimalig mit Stäbchen, Granulat oder einem anderen Langzeitdünger.

Im ersten Jahr nach dem Umtopfen ist keine Düngung erforderlich.

Überwintern: Die Teppich-Zwergmispel kann ganzjährig auf dem Balkon stehen. Zum Schutz vor Kahlfrösten ist im Winter ein absonniger Standort optimal.

Gegossen wird nur an frostfreien Tagen. Die Erde hält man nur mäßig feucht.

Teppich-Zwergmispel

Vermehren

Stecklinge wachsen rasch an, bereits nach 2 Wochen zeigen sich die ersten Wurzeln. Gepflanzt werden können sie vom Frühjahr bis in den Herbst. Es eignen sich Triebteile ab 5 Zentimeter Länge.

Tipp: Jungpflanzen von Cotoneaster dammeri sind nicht teuer (0,90 bis 2,00 €), die Art ist aber häufig in Parks oder andere öffentlichen Anlagen zu finden, wo man sich Stecklinge schneiden kann.

Basisinformationen

Von Cotoneaster dammeri gibt es einige Sorten, zum Beispiel „Juliette*“ mit weiß-grünen Blättern. Sie wird auch auf Stämme veredelt angeboten.

* „Juliette“ wird, je nach Anbieter, als Sorte von C. dammeri oder C. × suecicus verkauft.

Verwandte Pflanzen: