Impatiens „Neuguinea“

Edellieschen

Bei Impatiens „Neuguinea“ handelt es sich nicht um eine natürlich vorkommende Art, sondern um eine Sortengruppe. Die als Edellieschen bekannten Pflanzen sind in vielen Blütenfarben zu erhalten, einfach oder gefüllt blühend. Sie eignen sich für die ganzjährige Kultur im Zimmer oder während des Sommers auf dem Balkon, der Terrasse sowie als Einjährige Beetpflanzen.

Weitere populäre Arten der Gattung Impatiens sind das Fleißige Lieschen (I. walleriana) und das Drüsige Springkraut (I. glandulifera). Alle sollen leicht giftig sein.

impatiens neuguinea

Pflege
  1. Standort: hell bis halbschattig, Morgen-/Abendsonne
  2. Gießen: gleichmäßig feucht aber nicht nass
  3. Dünger: Flüssigdünger monatlich von April bis September, Stäbchen
  4. Substrat: Einheitserde
  5. Winterhart: nein, bei 15 bis 20 °C überwintern
  6. Vermehrung: Stecklinge

Am besten gedeihen Edellieschen an einem hellen bis halbschattigen Standort, vor der sengenden Sommersonne geschützt. Im Zimmer kann man sie während dieser Zeit mit etwas Abstand zum Fenster platzieren. Mit Morgen- oder Abendsonne kommen sie gut zurecht.

Als Substrat kann handelsübliche Blumenerde zum Einsatz kommen. Die hält man gleichmäßig feucht, aber nicht tropfnass. Auf der sicheren Seite ist, wer sie zwischen den Wassergaben an-, aber nicht austrocknen lässt. Ballentrockenheit und Staunässe werden auf die Dauer nicht vertragen.

Zum Düngen eignen sich handelsübliche Flüssig- oder Langzeitdünger, mineralisch oder organisch. Wer einmal im Jahr umtopft, muss nicht düngen. Danach kann man dem Gießwasser von April bis September monatlich Flüssigdünger in der halben Konzenatration beimischen. Oder man bestückt den Kasten/Topf im Frühjahr mit Stäbchen.

Für eine langanhaltende Blüte, sollte man die Edellieschen regelmäßig ausputzen und Verblühtes entfernen.

Überwintern

Die Mitglieder der Impatiens-neuguinea-Gruppe kann man im warmen Wohnzimmer überwintern und, bis auf das Düngen, pflegen wie im Sommer. Aufgrund des niedrigeren Lichtangebots während der kalten Jahreszeit, platziert man sie dann sonnig und hell.

Ein etwas kühlerer Standort, so um die 15 °C eignet sich auch.

Vermehren

Edellieschen lassen sich durch Stecklinge vermehren, die bei 20 bis 25 °C nach zwei Wochen die ersten Wurzeln zeigen können.

Verwandte Pflanzen: