Araucaria heterophylla

Zimmertanne, Norfolk-Tanne

Die Zimmertanne (Araucaria heterophylla) wird wild wachsend bis zu 70 Meter hoch. Im Kübel bleibt sie kleiner, aber selbst dort kann sie es auf 3 bis 4 Meter Höhe bringen. Allerdings benötigt sie viele Jahre dafür, sie zählt zu den langsam wachsenden Pflanzen.

Araucaria heterophylla

Pflege
  1. Standort: sonnig bis halbschattig
  2. Substrat: Blumenerde, Kübelpflanzenerde, Palmenerde – pur oder mit Sand, Tongranulat, Bimskies
  3. Gießen: mäßig feucht aber nicht trocken
  4. Düngen: von April bis September
  5. Winterhart: nein, kühl um die 10 °C überwintern
  6. Vermehrung: Samen, Stecklinge

Standort: Araucaria heterophylla gedeiht am besten an einem sonnigen bis hellen Standort. An die direkte Sonne, auch sommerliche Mittagssonne wird vertragen, muss sie nach jedem Winter wieder langsam gewöhnt werden.

Auf den Balkon oder in den Garten darf sie erst kommen, wenn nicht mehr mit Frost zu rechnen ist. Dort eignet sich auch ein halbschattiges Plätzchen.

Im Zimmer neigt sie zu einseitigem Wuchs in Richtung Licht, wie man auf dem Bild oben sehen kann. Durch regelmäßiges leichtes Drehen des Topfs lässt sich das verhindern.

Substrat: Die üblichen Mischungen für Zimmer- oder Kübelpflanzen können zum Einsatz kommen. Steht die Zimmertanne im Freien, mischt man sie mit Tongranulat, Sand und/oder Bimskies.

Gießen: Die Erde sollte gut antrocknen dürfen, bevor gegossen wird. Staunässe oder Ballentrockenheit mag Araucaria heterophylla nicht.

Während der Wachstumszeit kann durchdringend gegossen werden. Im kühlen Winterquartier wässert man nur schlückchenweise.

Düngen: Im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen ist keine Düngung erforderlich. Anschließend können entweder im Frühjahr und Sommer Stäbchen in den Topf kommen oder alle 4 bis 8 Wochen Flüssigdünger gegeben werden.

Überwintern: Im Winter ist die Zimmertanne an einem kühlen Standort, bei Temperaturen um 10 °C gut aufgehoben. Sie stellt ihr Wachstum ein und kann sogar schattig stehen. Wer sie warm überwintern muss, sollte sie so hell wie möglich platzieren.

Zimmertanne

Vermehren

Es soll die Anzucht aus Samen und Stecklingen möglich sein.

Basisinformationen

Die auch als Norfolk-Tanne bekannte Araucaria heterophylla ist auf der Norfolkinsel (Australien) heimisch. Um im Wald zu einem hohen Baum heranwachsen zu können, muss sie für viele Jahre mit wenig Licht zurechtkommen. Daraus haben einige Autoren geschlussfolgert, sie würde keine direkte Sonne vertragen. Was jedoch nicht stimmt, aber munter weiter verbreitet wird.

Ein Teil der Bilder sind in einer Kirche im tschechischen Brünn entstanden.